>

Fachreferent IT Service Management (ITSM) / Identity & Access Management (IAM) (m/w/d) in Dortmund

Einstiegsart
Berufserfahrene
Region
Westfalen-Lippe
Stellentyp
gehobene Fachebene
Tätigkeitsbereich
Informationstechnologie
Vergütungsgruppe
Entgeltgruppe 10 IKK-TV
Standort
44135 Dortmund
Nordrhein-Westfalen

Über uns

Die IKK classic ist die größte Innungskrankenkasse Deutschlands. Durch die enge Verbindung zum Handwerk ist das Anpacken Teil unserer DNA - wir reden nicht nur, wir machen.

Die Gesundheit unserer Versicherten steht dabei an erster Stelle, genau wie unsere mehr als 6.500 Mitarbeitenden. In einer angenehmen Arbeitsatmosphäre bieten wir Ihnen Flexibilität, Gestaltungsspielraum und Chancen zur Weiterentwicklung. Wir zeigen Haltung - leben Diversität und Integration. Wir begrüßen alle Bewerbungen unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer oder sozialer Herkunft, Religion, Behinderung, Alter und sexueller Orientierung.

Wollen Sie sich mit uns für die Gesundheit engagieren? Dann machen Sie mit!

Ihre Aufgaben

  • Sie treiben die Weiterentwicklung des IAM voran, insbesondere überführen Sie die vorhandene IAM-Architektur in ein Standard-Tool & optimieren die Schnittstelle zwischen IAM und Active Directory (AD) 
  • Sie optimieren die Entwicklung der ESM-Plattform, insbesondere entwickeln Sie digitale Lösungen für das ServiceNow basierte Serviceportal der IKK classic bzgl. der Module ITSM und HR Service Delivery 
  • Sie erarbeiten innovative Lösungsansätze und implementieren diese auf Basis der ServiceNow Cloud-Plattform 
  • Sie unterstützen und beraten die Leitung des Fachbereiches Service Desk & Berechtigungen zur strategischen Ausrichtung des Fachbereiches und begleiten die operative Umsetzung der Entscheidungen 
  • Sie erstellen Datenauswertungen, bereiten Ergebnisse auf und erarbeiten fachliche Bewertungen zu vorgegebenen Problemstellungen 
  • Sie führen Schulungen, Workshops u. ä für Führungskräfte und Mitarbeitende zum Thema ITSM/IAM durch 
  • Sie leiten fachbereichsinterne Projekte/Arbeitsgruppen sowie fachbereichsübergreifende Projektgruppen 

Das bringen Sie mit

  • Ein abgeschlossenes Hochschul-/Fachhochschulstudium (Diplom FH/BA bzw. Bachelor) der Informatik, Wirtschaftsinformatik oder im IT-Management oder abgeschlossene Fortbildung zum/zur IT-Betriebswirt/in  
  • Spezielle Kenntnisse im IT-Servicemanagement im Dienstleistungssektor, insbesondere der Anforderungen an IT-Managementprozesse nach ITIL 
  • Gute Kenntnisse der ServiceNow Cloud-Plattform und deren Modulen (ITSM, HR etc.) oder weitreichendes Know-how in einem anderen Service-Management-Tool
  • Gute Kenntnisse sowie Berufserfahrung in der Administration und Programmierung von Datenbankprozessen (MS SQL Server) sowie der Entwicklung komplexer SQL-Abfragen
  • Gründliche Kenntnisse im Erstellen Berichten mit  Microsoft SQL Server Reporting Services (SSRS)
  • Gute Kenntnisse in der Entwicklung von Microsoft Powershell Skripten in den Bereichen Active Directory und Microsoft Exchange
  • Methoden der Informationsbeschaffung, -strukturierung, -auswertung und -darstellung und Kenntnisse im Projektmanagement  

Wir bieten Ihnen

Eine Vergütung in der Entgeltgruppe 10 IKK-TV 

  • Flexible Arbeitszeiten im Rahmen einer selbständig steuerbaren Gleitzeit
  • Mobiles Arbeiten nach Stelleneignung für eine selbstbestimmte, ausgewogene Work-Life-Balance
  • Leistungsgerechte sichere Tarifvergütung des Öffentlichen Dienstes (4.200€ - 6.000€/ Monat) und eine attraktive Familienzulage
  • Urlaubs- und Weihnachtsgeld sowie eine gute Altersversorgung
  • 30 Tage Urlaub; Heiligabend und Silvester sind arbeitsfrei
  • Mitarbeiterangebote wie Corporate Benefits sowie einen finanziellen Zuschuss zu Teamevents und zum Deutschlandticket
  • Internes betriebliches Gesundheitsmanagement mit vielfältigen Angeboten für Ihre Gesundheit
  • Weiterbildungsangebote u. a. über unseren Online-Campus

  • Als inklusives Unternehmen schätzen wir Vielfalt und setzen uns für die berufliche und soziale Inklusion ein, weshalb schwerbehinderte Bewerbende bei gleicher Eignung ‎besonders berücksichtigt werden. Bei der Arbeitsplatzgestaltung werden behinderungsbedingte Nachteilausgleiche berücksichtigt.
  • Alle unsere Stellen mit und ohne Führungsverantwortung können grundsätzlich auch in Teilzeit besetzt werden. 
  • Wir möchten den Anteil von Frauen in gehobenen Fachstellen und Führungspositionen erhöhen. Insbesondere Frauen sind ermutigt und aufgefordert sich zu bewerben.

Jetzt bewerben!

Dann freuen wir uns über Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 3. Juni 2024. Nutzen Sie dafür einfach unser praktisches Bewerbungstool und fügen Sie dort bitte Ihr Motivationsschreiben und den Lebenslauf bei. 

Kontakt:

Annegret Zechel
Tel: 0351 4292-231517